hello!  
 
 Hauptmenü
125 jahre deutsche Kühlschiffahrt
Wed 23 Sep 2009 (2649 )
Der Pionier der deutschen Kühlschifffahrt ist der Hamburger Reeder Rob. M. Sloman. Er rüstete 1881/ 82 mehrere seiner Schiffe mit Kühlräumen aus. 1894 wurde der erste deutsche Kühldampferneubau SEVERUS von dem Hamburger Reeder C. Andersen in Dienst gestellt. Einige deutsche Autoren behaupten, die deutsche Kühlschifffahrt habe am Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Bananentransport begonnen. Andere Autoren setzen den Beginn der deutschen Kühlschifffahrt gar auf den Anfang des Ersten Weltkrieges fest.
Ab 1895 wird in den amtlichen Schiffsmessbriefen des Kaiserlichen Schiffsvermessungsamtes neben den Maßen auch die Gattung der Schiffe aufgeführt. In den Messbriefen wurde festgelegt, welche Schiffe als Kühlschiffe bezeichnet wurden. Diese Tatsache ist in den letzten dreißig Jahren in Vergessenheit geraten.
Bis zum Zweiten Weltkrieg war Kühlschifffahrt überwiegend ein Teil der Stückgut- Linienschifffahrt. Nach dem letzten Krieg lief eine große Flotte von schnellen, schnittigen und weißen Kühlschiffen im weltweiten Einsatz aber auch in Liniendiensten. Heute wird fast nur noch das Massenkühlgut Bananen auf konventionellen Kühlschiffen befördert. Der größte Teil der Kühlgüter wird seit einigen Jahren in Isolier- bzw. Kühlcontainern transportiert.
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.