hello!  
 
 Hauptmenü

« 1 ... 106 107 108 (109) 110 111 112 ... 120 »
News : Reymar in Kanalböschung
Geschrieben von willi am 17.11.2009 15:00:00 (686 x gelesen)

Kurz nach dem Auslaufen aus der Holtenauer Südschleuse ist am 17.11. gegen 9 Uhr der unter Gibraltar-Flagge laufende Frachter, "Reymar" 4198 tdw (IMO: 9128336), auf der Fahrt von Finnland nach Brake in die Böschung des Nord-Ostsee-Kanals in Kiel-Holtenau gelaufen. Das 89,99 Meter lange Frachtschiff lief auf das Friedrich-Voß-Ufer und blieb in rechtem Winkel zum Fahrwasser zwischen den Dalben in der Böschung stecken. Ursache der Havarie war nach ersten Ermittlungen der Wasserschutzpolizei ein Ausfall der Ruderanlage. Glücklicherweise bohrte sich der Frachter in die steinige Böschung auf der Holtenauer Seite. Hätte das Ruder in die andere Richtung ausgeschlagen, hätten die Folgen dramatischer ausfallen können: An der Bunkerstation auf der Wiker Seite lag zum Unglückszeitpunkt der ebenfalls unter Gibraltar-Flagge registrierte, mit Schweröl beladenen Tanker „Eships Bainunah“, 5029 gt (IMO: 9293325), der just im Begriff war, eine Ladung Öl für die Bunkerstation Bominflot zu löschen.
Die „Reymar“ war mit rund 4000 Tonnen Tierfutter aus Kokkola gekommen. Für die Kanalpassage hatte der Kapitän wie vorgeschrieben einen Lotsen genommen. Verhindern konnte dieser das Unglück aber auch nicht mehr, da der Ausfall der Ruderanlage wohl sehr überraschend kam. Zwar wurde noch versucht, die Fahrt aus dem Schiff zu nehmen, doch ist dies gerade im engen Kanal nicht einfach. In dem Bereich, wo der Unfall passierte, wird generell sehr langsam gefahren, da sich hier einerseits der Zufahrtbereich der Schleuse befindet und sich andererseits auch die Anleger der Kanalfähre "Adler I" nicht weit entfernt befinden. Um das Schiff aufzustoppen, gelang es zwar noch, den MaK-Diesel auf Rückwärtsfahrt zu schalten. Doch die "Reymar" befand sich schon zu nah am Ufer. Mit dem Vorsteven rammte sie zunächst den Dalben Nr. 33 und schob sich dann frontal in die Böschung. Dort saß sie vorerst fest und musste auf das Eintreffen des sofort angeforderten Notschleppers „Bülk“ der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel warten.
Dieser war gegen 10.30 Uhr vor Ort und bereitete unverzüglich das Freischleppen vor. Nachdem er am Havaristen fest war, gelang es ihm ohne große Mühe, mit seiner 3000 PS starken Maschine die „Reymar“ binnen 10 Minuten Uhr wieder zurück ins Fahrwasser zu ziehen. Anschließend eskortierte die "Bülk" den Frachter zum schräg gegenüber befindlichen Liegeplatz 32b des Nordhafens, wo er am Kai des Lokomotivenbauers Voith festmachte. Dort wurde er bereits von der Wasserschutzpolizei erwartet, die dann zur Ermittlung der Unfallursache an Bord kam.
Der Schaden an der zur Reederei Skagerrak Shipping in Leer gehörenden „Reymar“ stellte sich als relativ gering heraus. Ein Taucher kontrollierte das Unterwasserschiff und stellte lediglich einige Kratzer und Farbabschürfungen fest. Nach einer Kontrolle durch die britische Klassifikationsgesellschaft Lloyd's Register durfte die „Reymar“ am Nachmittag die Fahrt in Richtung Weser fortsetzen.
In der Böschung hinterließ der Frachter einen Abdruck seines Bugs. Schaden trug aber auch der gerade erst neu gerammte Dalben Nr. 33 davon. An ihm wurden bgerissene Fender und Metallklammern festgestellt. Ob er unter Wasser abgeknickt ist, müssen Taucher noch untersuchen. Wenn der Dalben so stark beschädigt ist, dass er erneuert werden muss, wird das mit etwa 40000 Euro zu Buche schlagen.
Text: Tim S.

weiterlesen... | 3993 Bytes mehr | Kommentar
News : HAVARIE ILKA- ATLANTIC VIKING im NOK
Geschrieben von willi am 07.11.2009 15:20:00 (1746 x gelesen)

In den frühen Morgenstunden des 6.11. kollidierte auf dem Nordostsee-Kanal der deutsche Frachter "Ilka", 1366 BRZ (IMO-Nr.: 8504947) mit dem unter Panama-Flagge laufenden Bulkcarrier "Atlantic King", 18.095 BRZ (IMO-Nr.: 9196371). Das Unglück ereignete sich nahe der Lotsenstation Schülp bei Rendsburg, als dem deutsche Frachter auf dem Weg nach Rotterdam beim Überholen ein Fehler unterlief. Er stieß mit dem Backbordbug gegen die von Ostsee nach Casablance bestimmte "Atlantic Viking". Während diese nur Farbabschürfungen erlitt, wurde die "Ilka" am Bug oberhalb der Wasserlinie erheblich beschädigt und machte zur Aufnahme des Schadens am Südkai in Brunsbüttel fest. (Quelle: Olaf Kuhnke)Text : Tim S

weiterlesen... | 2514 Bytes mehr | Kommentar
News : Sperrung der Südkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau
Geschrieben von willi am 31.10.2009 09:22:15 (556 x gelesen)

Sperrung der Südkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau

Wegen eines erforderlichen Wechsels des Schleusentores in der Torbahn 4, muss die Südkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau von Dienstag, den 03.11.2009 ab 08:00 Uhr bis voraussichtlich Donnerstag, den 05.11.2009 ca. 14:00 Uhr für die Schifffahrt außer Betrieb genommen werden.
Die Arbeiten sehen vor, das am Reparaturplatz des Binnenhafens liegende Schleusentor mit dem aus Torbahn 4 auszutauschen. Desweiteren findet in diesem Zusammenhang eine Erneuerung der Torabdruckrollen und ein Umbau der Schleppbleche an der Mittelmauer statt. Bei einem günstigen Baufortschritt und Wegfall von Baggerungen bzw. Torunterwagenwechsel könnte eine Inbetriebnahme der Schleusenkammer eventuell bereits am Mittwoch, den 04.11.2009 spätnachmittags erfolgen.
Für den Zeitraum der Sperrung stehen der Schifffahrt die Nordkammer der Großen Schleuse und die Nordkammer der Kleinen Schleusen zur Verfügung.

Text und Info:

Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Kommentar
News : Vier Internationale Achter beim E.ON Hanse-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal
Geschrieben von willi am 01.10.2009 17:11:43 (578 x gelesen)

Vier Internationale Achter beim E.ON Hanse-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal
Vom 02. bis zum 04. Oktober 2009 findet zum neunten Mal der E.ON Hanse-Cup statt.
Am Sonntag, den 04.10.2009, messen sich erneut vier der weltbesten internationalen Ruder-Achter beim härtesten Langstreckenrennen der Welt auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt. Hierbei sind der Weltmeister Deutschland, der Vizeweltmeister Kanada, das Boot aus Großbritannien (WM-Fünfter) und die Athleten aus den USA am Start. Der Achter aus den Niederlanden (WM-Bronze) musste leider kurzfristig absagen. Gerudert wird über eine Distanz von 12,7 Kilometern. Der Startschuss fällt gegen 14:00 Uhr in Breiholz, führt vorbei an der Lotsenstation Rüsterbergen und dem Kreishafen Rendsburg, bis zum Ziel, der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg. Hierbei kann es zu kurzfristigen Behinderungen für die Schifffahrt kommen.
Wie in den Vorjahren werden auch in diesem Jahr rund 150.000 Besucher zwischen Breiholz und Rendsburg erwartet.
Im Bereich des Rendsburger Kreishafens finden von Freitag bis Sonntag viele Aktivitäten an Land und auf dem Wasser statt. Neben dem bunten Bühnenprogramm ist hier erstmals auch ein Riesenrad aufgebaut. Im Kreishafen Rendsburg finden unter anderem die beliebten Drachenbootrennen, der Sprintcup der internationalen Achter und in diesem Jahr auch erstmals die Ruderbundesliga statt. Während der Veranstaltungen wird die Schifffahrt nur geringfügig behindert. Die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke wird an allen Tagen illuminiert.


Text und Info:
Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Kommentar
News : Sperrungen der Großen Südschleuse in Brunsbüttel in der 40. und 41. KW
Geschrieben von willi am 25.09.2009 16:11:45 (584 x gelesen)

Sperrungen der Großen Südschleuse in Brunsbüttel in der 40. und 41. KW
Durch das Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel werden Taucher- und Kontrollarbeiten an den Torbahnen und Toren (elbseitig und kanalseitig) durchgeführt. Dafür sind während der Tagesarbeitszeit folgende Termine vorgesehen:

1.) Von Montag, den 28.09 bis Freitag, den 02.10.2009

2.) Von Montag, den 05.10 bis Freitag, den 09.10.2009

Sollten bei den Kontrollen Schäden festgestellt werden, müssen die Arbeiten und die damit verbundenen Sperrzeiten gegebenenfalls ausgeweitet werden.

Die Große Nordschleuse und die beiden Kleinen Schleusen stehen der Schifffahrt weiterhin zur Verfügung.

Text und Info:

Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel

Kommentar
« 1 ... 106 107 108 (109) 110 111 112 ... 120 »