NOK Schiffsbilder - Bilder
  hello!  
 
 Hauptmenü

Menü : Havarien :  PARAT mit UNISPIRIT und LUCHS

PARAT mit UNISPIRIT und LUCHS
PARAT mit UNISPIRIT und LUCHS
EinsenderOlafMehr Bilder von Olaf    Letzter Eintrag18.04.2019 16:21    
Zugriffe30   Kommentar: 1    
Brunsbüttel (NOK) 16.04.19|Beim Einlaufen in die neue Südschleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel am 16.04.19 gegen 16:50 Uhr erlitt der unter Antigua Barbuda-Flagge laufende Frachter ‚Unispirit‘, 6296 BRZ (IMO-Nr.: 9356402), einen kompletten Maschinenausfall. Er drohte daraufhin in die Uferböschung der neuen Vorhafens zu driften. Es gelang den beiden sofort herbeigerufenen Schleppern ‚Parat‘ und ‚Bugsier 22‘ aber noch rechtzeitig, ihn auf den Haken zu nehmen und in die neue Südschleuse zu ziehen.
Nach der Schleusenpassage spannte dann neben der ‚Parat‘ die ‚Luchs‘ mit an. Der Havarist wurde direkt zu den Bahnhofsdalben in Brunsbüttel bugsiert, wo die notwendigen Untersuchungen und eine Klassebestätigung erfolgen sollten. Das Schiff war auf der Reise von Hamburg nach Rostock. Am 17.4. lag es weiter im Kanalhafen.

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 Ant.: PARAT mit UNISPIRIT und LUCHS

Geschrieben am: 18.04.2019 16:23  Aktualisiert: 18.04.2019 16:23

Olaf

Ist fast schon zuhause hier
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 717
Brunsbüttel (NOK) 16.04.19|Beim Einlaufen in die neue Südschleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel am 16.04.19 gegen 16:50 Uhr erlitt der unter Antigua Barbuda-Flagge laufende Frachter ‚Unispirit‘, 6296 BRZ (IMO-Nr.: 9356402), einen kompletten Maschinenausfall. Er drohte daraufhin in die Uferböschung der neuen Vorhafens zu driften. Es gelang den beiden sofort herbeigerufenen Schleppern ‚Parat‘ und ‚Bugsier 22‘ aber noch rechtzeitig, ihn auf den Haken zu nehmen und in die neue Südschleuse zu ziehen.
Nach der Schleusenpassage spannte dann neben der ‚Parat‘ die ‚Luchs‘ mit an. Der Havarist wurde direkt zu den Bahnhofsdalben in Brunsbüttel bugsiert, wo die notwendigen Untersuchungen und eine Klassebestätigung erfolgen sollten. Das Schiff war auf der Reise von Hamburg nach Rostock. Am 17.4. lag es weiter im Kanalhafen.


 Suche

Erweiterte Suche