NOK Schiffsbilder - Bilder
  hello!  
 
 Hauptmenü

Menü : Kümos :  ANOUK

ANOUK
ANOUK
EinsenderOlafMehr Bilder von Olaf    Letzter Eintrag19.04.2019 23:40    
Zugriffe48   Kommentar: 1    
Brunsbüttel-Ostermoor (NOK) 18.04.19|Reederei: ATR Landhandel GmbH & Co KG , Roedemishallig 12, 25813 Husum (Nordsee), Germany|IMO-Nummer: 9196266|MMSI-Nummer: 218856000|Rufzeichen: DGME| Flagge: Bahamas|GT: 2316|NT: 1295|DWT : 3171|Teu: 116|Länge: 89.99m|Breite: 12.5m| Tiefgang: 4.64m|Baujahr: 2000| Werft/Ort: BARKMEIJER STROOBOS B.V. STROOBOS (NLD)|Bau Nr. : 291|(Ex)- Namen: 12/12 "ARKLOW SKY" 03/17 "BBS SKY"|Verbleib:

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 Ant.: ANOUK

Geschrieben am: 21.07.2019 21:27  Aktualisiert: 21.07.2019 21:27

Olaf

Ist fast schon zuhause hier
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 762
(16.07.19) Am 3.7. um 13.50 Uhr gelang es dem unter Antigua-Barbuda-Flagge laufenden Containerfrachter ‘Neuenfelde’, 9981 BRZ (IMO-Nr.: 9231846), der Bartels-Reederei in Jork, der von Kaliningrad nach Hamburg unterwegs war, beim Einlaufen in die Neue Nordschleuse des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel nicht mehr rechtzeitig aufzustoppen. Er lief in den bereits in der Schleuse liegenden, deutschen Frachter ‘Anouk‘, 2316 BRZ (IMO-Nr.: 9196266) der ATR Schifffahrt GmbH & Co. KG in Husum. Dieser machte nach dem Schleusen an den Bahnhofsdalben in Brunsbüttel zur Untersuchung des entstandenen Rumpfschadens fest.
Archivbild Frachter ‘Anouk‘
Archivbild Frachter ‘Anouk‘
(Bild: Olaf Kuhnke) Großbild klick!
Die ’Neuenfelde’, die nur oberflächlichen Schaden davongetragen hatte, machte an den Marinedalben Süd fest. Sie setzte ihre Reise um 17.20 Uhr fort und erreichte Kaliningrad am 6.7. um 13.30 Uhr. Die ‘Anouk’ warf um 21 Uhr wieder los und machte am 4.7. um 14.40 Uhr in Fredericia fest. Am 5.7. nahm sie von dort ebenfalls Kurs auf Kaliningrad, wo sie am 9.7. um 21 Uhr eintraf.
Quelle:Tim Schwabedissen


 Suche

Erweiterte Suche