NOK Schiffsbilder - Bilder
  hello!  
 
 Hauptmenü

Menü : Schlepper in Action :  STEIN mit BEAUMARE und HOLTENAU

STEIN mit BEAUMARE und HOLTENAU
STEIN mit BEAUMARE und HOLTENAUAktualisiert
EinsenderOlafMehr Bilder von Olaf    Letzter Eintrag23.02.2021 18:45    
Zugriffe33   Kommentar: 2    
"STEIN" mit "BEAUMARE" und "HOLTENAU" Brunsbüttel (NOK) 22.02.21 / Schleppzug nach einem Maschinenausfall in Schülp - wurde dann zu den Bahnhofsdalben in Brunsbüttel gebracht

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 Ant.: Stein mit Beaumare und Holtenau (OK-220221-0)

Geschrieben am: 23.02.2021 18:22  Aktualisiert: 23.02.2021 18:22

Olaf

Ist fast schon zuhause hier
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 1845
Maschinenschaden im Nord-Ostsee-Kanal
(22.02.21) Auf dem holländischen Frachter 'Beaumare', 2545 BRZ (IMO: 9401245), kam es am 21.2. gegen 21 Uhr zu einem Maschinenausfall bei Nübbel, als er westgehend im Nord-Ostsee-Kanal unterwegs war. Er hatte von Rostock kommend um 17.45 Uhr die Kanalschleusen in Kiel-Holtenau verlassen. Bei der Einfahrt in die Ausweichstelle Schülp bei Rendsburg versagte die Antriebsanlage, und das Schiff trieb zeitweise quer im Nord-Ostsee-Kanal.
Die Verkehrszentrale Brunsbüttel sperrte daraufhin den Kanal für knapp zwei Stunden. Eine Kollision mit anderen Schiffen konnte so verhindert werden. Der Crew gelang es schließlich, das Schiff an den Dalben im südlichen Bereich der Weiche zu sichern.
Um 23 Uhr wurde der Streckenabschnitt wieder freigegeben. Am Morgen des 22.2. wurden die beiden Schlepper Stein' und 'Holtenau' zur Assistenz gerufen. Sie nahmen den Havaristen auf den Haken.
Am Vormittag des 22.2. war der Konvoi mit rund vier Knoten Fahrt in Richtung Brunsbüttel unterwegs. Hier sollte er untersucht werden. Die Wasserschutzpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.
Quelle:Tim Schwabedissen

 Ant.: Stein mit Beaumare und Holtenau (OK-220221-0)

Geschrieben am: 23.02.2021 18:22  Aktualisiert: 23.02.2021 18:22

Olaf

Ist fast schon zuhause hier
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 1845
Havarierter Frachter traf in Brunsbüttel ein
(23.02.21) Am 22.2. gegen 15 Uhr traf der holländische Frachter 'Beaumare', 2545 BRZ (IMO: 9401245), der am 21.2. gegen 21 Uhr auf dem Nord-Ostsee-Kanal liegengeblieben war, am Haken der Schlepper 'Stein' und 'Holtenau' in Brunsbüttel ein. Er wurde dort an die Bahnhofsdalben gelegt, wo die Untersuchungen zum Ausfall der Hauptmaschine beim Kanaltransit auf Höhe Schülp begannen. Am 23.2. lag er hier weiterhin im Kanalhafen.
Der Verkehr auf dem Kanal war über zwei Stunden blockiert gewesen, nachdem das antriebslose Schiff quergeschlagen war. Er konnte am 22.2. aber wieder normal weiterlaufen. Der Frachter hatte die Nacht an den Dalben der Kanalweiche verbracht. An dieser Stelle war es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Havarien gekommen.
An fast derselben Stelle ereignete sich am 13.12.1995 eine schwere Kollision, bei der der Frachter 'Sabine D' kenterte und sank. Die anschließende Bergungsaktion dauerte mehrere Wochen.
Die 'Beaumare' hat eine Länge von 88,6 Metern, ist 12,5 Meter breit, hat 5,41 Meter Tiefgang und eine Tragfähigkeit von 3.850 Tonnen. Sie läuft für die Vertom-Bojen Bereederungs GmbH in Moormerland und wurde 2008 von der Damen Shipyard B.V. erbaut.
Quelle:Tim Schwabedissen


 Suche

Erweiterte Suche