NOK Schiffsbilder - Bilder
  hello!  
 
 Hauptmenü

Menü : Bulkcarrier :  PANAMAX GIANT

PANAMAX GIANT
PANAMAX GIANTbeliebt
EinsenderOlafMehr Bilder von Olaf    Letzter Eintrag10.08.2023 15:15    
Zugriffe248   Kommentar: 3    
"PANAMAX GIANT" Istanbul (Bosphorus) 30.09.2013 / Reederei: ELPIDA MARINE CO LTD OFFICE 740B, 7TH FLOOR, IRIS HOUSE, TZON KENNENTY STREET, 3106 LIMASSOL, CYPRUS|IMO-Nummer: 9045912|MMSI-Nummer: 209048000|Rufzeichen: 5BZS2| Flagge: CYPRUS|GT: 38105|NT: 24124|DWT : 71665|Laenge: 223.644m|Breite: 32.2m| Tiefgang: 13.46m|Baujahr: 1993| Werft/Ort: UNIVERSAL SHIPBUILDING CORPORATION MAIZURU, JAPAN|(Ex)- Namen: 07/10 "TRANSGIANT" |Verbleib:

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 Ant.: PANAMAX GIANT

Geschrieben am: 28.10.2015 13:21  Aktualisiert: 28.10.2015 13:21

willi

Webmaster
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 14664
Frachter droht nach Strandung im Hurrikan auseinanzderzubrechen
(27.10.15) Der mexikanische Bulkcarrier “Los Llanitos” ( Ex: PANAMAX GIANT) , 38105 BRZ (IMO-Nr.: 9045912), riss sich am 24.10. im Hurrikan Patricia von seinem Anker los und trieb 25 Meilen vor Manzanillo, Mexiko, an der Pazifikküste auf Felsen. Das Schiff hatte im Hafen gelegen und wollte Schutz auf hoher See suchen, um den Wirbelsturm dort abzuwettern. Bei der Strandung erlitt das Schiff Risse im Maschinenraum und drohte zu kentern.19 der 27 Mann an Bord wurden mit einem Hubschrauber abgeborgen und nach Manzanillo geflogen. Acht blieben noch an Bord. Das Schiff drohte inzwischen aber vollends auseinander zu brechen und hatte einen deutlich sichtbaren Knick im Rumpf. Öl begann aus aufgerissenen Tanks auszulaufen.Der Frachter ist 223 Meter lang, 32 Meter breit, hat 6,7 Meter Tiefgang und eine Tragfähigkeit von 71,665 Tonnen. Er wurde 1993 beim Jmu Shipyard in Japan erbaut und läuft für die mexikanische Naviera Para Mineral..
Quelle:Tim Schwabedissen

 Ant.: PANAMAX GIANT

Geschrieben am: 30.10.2015 10:47  Aktualisiert: 30.10.2015 10:47

willi

Webmaster
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 14664
Gestrandeter Bulkcarrier wird nach Ölbergung zum künstlichen Riff
(29.10.15) Rund um den in Barra de Navidad am 23.10. gestrandeten Bulkcarrier "Los Llanitos" 38105 BRZ (IMO-Nr.: 9045912)wurde durch Vertreter der Umweltschutzbehörde PROFEPA begonnen, Ölsperren auszulegen. Während bislang nur kleinere Ölmengen ausliefen, war der überwiegende Teil des Bunkeröls noch in unbeschädigt gebliebenen Bereichen des Schiffes sicher.Es hatte 11,484 Kubikmeter Öl und 489 Kubikmeter Diesel an Bord. Ein Krisenstab aus Umweltministerium, Marine, PROFEPA und der Reederei setzte sich am 28.10. zusammen, um einen schnellstmöglichen Öltransfer zu organisieren. Später sollte der im Achterschiffsbereich eingeknickte Frachter von den Felsen gezogen und vor der Küste als künstliches Riff versenkt werden.
Die „Los Llanitos” war beim Versuch, den Hurrikan Patricia, der mit 165 Meilen über die Region fegte, auf See abzuwettern, auf Grund getrieben worden. Inzwischen wurden alle 27 Crewmitglieder abgeborgen. Acht Mann hatten nach der Strandung noch an Bord ausgeharrt, um mögliche Bergungsarbeiten zu unterstützten.Der Frachter ist 223,64 Meter lang, 32,2 Meter breit, hat 13,46 Meter Tiefgang und eine Tragfähigkeit von 71.665 Tonnen. Er läuft für die Naviera Para Mineral SA de CV in Mexiko und wurde 1993 bei der Japan Marine United Corp. in Maizuru als „Transgiant“ erbaut, als welche er bis 2010 lief.
Quelle:Tim Schwabedissen

 Ant.: PANAMAX GIANT

Geschrieben am: 16.01.2023 18:28  Aktualisiert: 16.01.2023 18:28

Olaf

Ist fast schon zuhause hier
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 3870
Ship manager/Commercial manager NAVIERA PARA MINERAL SA DE CV Mexico City, DF, Mexico. during 10/2014

New Names: 10/14 "LOS LLANITOS"


 Suche

Erweiterte Suche