hello!  
 
 Hauptmenü
News : Fortschritt der Baumaßnahmen Dalbenerneuerung und Leitwerksanierung in Kiel-Holtenau
Geschrieben von willi am 31.07.2008 16:21:44 (787 x gelesen)

Fortschritt der Baumaßnahmen Dalbenerneuerung und Leitwerksanierung in Kiel-Holtenau
Die Baumaßnahmen im Bereich Kiel-Holtenau schreiten zügig voran. Der Abschnitt der Dalbenerneuerung im Bereich des Binnenhafen Kiel (Schutz- und Sicherheitshafen) ist bis auf kleine Restarbeiten abgeschlossen. Somit ist dieser Bereich für die Schifffahrt wieder nutzbar. Auch die Liegestelle für Sportboote, welche auf das Ausschleusen warten, ist an neuer Stelle, östlich der großen Dalben, wieder eingerichtet worden.
In diesem Bereich wurden 17 alte Holz-/Stahldalben gezogen und durch 12 neue Einrohrdalben ersetzt. Auch hier wurde der Abstand zwischen den einzelnen Rohren auf ca. 33 Meter vergrößert.
Die Hauptarbeiten in den Leitwerken der Großen Nordschleuse sind ebenfallsbeendet. Die Schleusenkammer steht der Schifffahrt wieder zur Verfügung. Die noch fehlenden Schwimmfender werden innerhalb der nächsten Wochen eingebaut. Weiterhin sind noch kleinere Restarbeiten durchzuführen. Hierbei kann es dann nochmals zu kurzfristigen Einschränkungen/Sperrungen der Nordkammer kommen.


In der Weiche Nordhafen werden zur Zeit durch die Schwimmramme „Tarpon“ zum einen die neuen Stahlrohre gesetzt, wie auch mit weiteren Geräten ausgerüstet, zum anderen werden die alten Holzdalbenbündel entfernt. In diesem Bereich wurden von Osten beginnend die Weichendalben ersetzt. Mehr als die Hälfte der Weiche ist bisher schon gerammt. Die Rammarbeiten werden voraussichtlich Ende der 32. Kalenderwoche beendet sein. In der anschließenden Zeit werden dann die bis dahin noch stehenden Holzdalben entfernt sowie die neuen Dalben ausgerüstet.
Wir bitten für die notwendigen Behinderungen und Einschränkungen während der fortlaufenden, erforderlichen Maßnahmen weiterhin um ihr Verständnis.
Text u. Info:
Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.