hello!  
 
 Hauptmenü
News : Sperrung der Nordkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau
Geschrieben von willi am 30.06.2008 10:55:42 (842 x gelesen)

Sperrung der Nordkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau


Heute gegen 03:40 Uhr havarierte das MS „Derk“ mit dem seeseitigen Tor der „Großen Nordschleuse“ in Kiel-Holtenau. Hierbei entstand ein beträchtlicher Sachschaden am Schleusentor. Zur Reparatur müssen große Teile der Torführung ersetzt werden.
Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis morgen Abend andauern. Bis dahin ist die ohnehin für die Rammarbeiten während der Tagesarbeitszeit gesperrte Schleusenkammer auch außerhalb dieser Zeit für die Schifffahrt gesperrt.

Sobald uns hierzu neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir Sie durch einen weiteren Newsletter informieren.

Die Rammarbeiten für die Leitwerkserneuerung werden bis voraussichtlich in die 29. Woche andauern. Hierbei werden die verbliebenen alten Leitwerksteile ausgebaut und durch die neue, seit einigen Jahren erfolgreich erprobte Kombination aus Stahlmonodalben mit Befenderung, ersetzt. Hierzu muss die Nordkammer der Großen Schleuse während der Tagesarbeitszeiten für die Schifffahrt gesperrt werden.


Der Schifffahrt steht für diesen Zeitraum die Große Südschleuse, sowie beide Kammern der Kleinen Schleuse zur Verfügung.

Text und Info: Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.