hello!  
 
 Hauptmenü
News : HAVARIE MOLE 4 - MS WESER STAHL
Geschrieben von willi am 27.02.2009 11:50:00 (3746 x gelesen)

Am frühen Donnerstag Morgen fuhr die MS "Weser Stahl" mit dem Bug voll gegen die Mole 4 in Brunsbüttel. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Wasserschutzpolizei ermittelt. Trotz Schlepper konnte die Havarie, des unter Zyprischer Flagge fahrende Schiff, mit der Mole nicht verhindert werden. An Bord befand sich ein Brunsbütteler Kanallotse.
Das Schiff konnte nach der Kollision seine Fahrt in Richtung Polen (Szczecin) wieder aufnehmen, es war nur leicht beschädigt, was man von der Mole nicht behaupten kann. Lampen und Geländer sind zum Teil Schrott, am Kopf haben sich Zementplatten verschoben. Das WSA spricht von einem erheblichen Schaden. Der Schaden wird nun genau untersucht, zusammen mit der Versicherung der Reederei.

Mole 4 wurde auf Grund der Schäden für Spaziergänger gesperrt

Geländer und Mauerwerk schwer Beschädigt

Sicherungsarbeiten haben begonnen.

"WESER STAHL" auf der Elbe bei Cuxhaven 03.06.08/Am Schiff waren nur leichte Schäden so das es die Reise fortsetzen konnte.

Ship manager: SCHULTE SHIPMANAGEMENT-BER 12, Par la Ville Road, Hamilton Bermuda|IMO number : 9186687|Call Sign : P3LS8|Flag: Cyprus|Length overall: 192,20m|Beam: 32,30 m|Depth:15,70 m| Draught:10,50 m|DWT: 47257|Gross tonnage : 28564|Type of ship : Self-Discharging Bulk Carrier |Year of build : 1999| Shipbuilder/Place: Hyundai Mipo/Ulsan(KOR)|Yard No: 0709

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.