hello!  
 
 Hauptmenü
News : KEIT in Kanal-Böschung
Geschrieben von willi am 29.12.2017 13:49:01 (79 x gelesen)

Am 27.12. um 13.55 Uhr stieß der unter Malta-Flagge registrierte Frachter "Keit", 3183 BRZ (IMO-Nr.: 9333450), der auf dem Weg von Rotterdam nach Klaipeda war, durch eine Fehlbedienung der Selbststeueranlage auf dem Nord-Ostsee-Kanal ein Frachter fast mit einer Fähre zusammen. Er lief neben der Fährstelle Fischerhütte in die Böschung der Wasserstraße. Die Besatzung konnte den Havaristen nach kurzer Zeit wieder zurück ins Fahrwasser bringen. Die "Keit" setzte dann seine Fahrt in Richtung Kiel fort, wo sie gegen 18 Uhr im Nordhafen festmachte und die Wasserschutzpolizei Kiel die Ermittlungen aufnahm. Sie stellte eine unerlaubte und zudem noch mutmaßliche falsche Nutzung einer Selbststeueranlage des Frachters fest, die auf dem Kanal gar nicht hätte benutzt werden dürfen.Gegen den Kapitän des Schiffes wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro angeordnet und eingezogen. Gegen den Lotsen des Frachters wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Der Frachter selbst musste zur Bestätigung der Klasse am Kai durch einen Taucher untersucht werden. Schäden wurden jedoch keine festgestellt. Deshalb konnte er am 28.12. um 2.15 Uhr die Reise fortsetzen und wurde am 29.12. im Zielhafen erwartet.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.