hello!  
 
 Hauptmenü
News :  Calisto kollidierte mit einer Pier im Brunsbütteler Elbehafen.
Geschrieben von Tim am 25.03.2019 19:19:43 (23 x gelesen)

Der unter Liberia-Flagge laufende Containerfrachter 'Calisto', 15487 BRZ (IMO-Nr.: 9306067), der Peter Döhle Schifffahrts-KG in Hamburg kam am 24.3. gegen neun Uhr auf der Elbe vom Kurs ab und kollidierte kurz danach mit einer Pier im Brunsbütteler Elbehafen. Dabei entstand erheblicher Sachschaden am Schiff. Der Frachter kam aus Hamburg die Elbe hinauf und war in Richtung Brunsbütteler Kanalschleusen unterwegs auf der Fahrt nach Gdingen. Plötzlich lief er aus dem Ruder und drehte in Richtung des Elbehafens, wo es dann zur Kollision kam. Offenbar traf die 'Calisto' auch den dort festgemachten, unter Marshall Islands-Flagge registrierten Bulkcarrier ‚Interlink Affinity‘, 24940 BRZ (IMO-Nr.: 9754082). Dieser hatte am 21.3. von Colon kommend dort festgemacht. Er trug an Backbordseite oberhalb der Wasserlinie beim Aufprall ebenfalls Schäden davon.Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei wurden unter Einsatz des Streifenboots ‚Vossbrook‘ eingeleitet. Die ‚Calisto’ warf auf der Reede Anker.
und setzte nach Abschluss der Ermittlungen ihre Fahrt fort in den Kanal fort. Sie sollte am 25.3. um 21 Uhr den Zielhafen Gdingen erreichen.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.

 Ant.: Calisto kollidierte mit einer Pier im Brunsbütteler ...

Geschrieben am: 26.03.2019 12:31  Aktualisiert: 26.03.2019 12:31

Tim

Ist fast schon zuhause hier
Mitglied seit: 01.01.1970
aus:
Beiträge: 803
An der Kollision, die sich am 24.3. gegen neun Uhr im Brunsbütteler Elbehafen ereignete, waren insgesamt sogar drei Schiffe beteiligt: Der unter Liberia-Flagge laufende Containerfrachter Calisto‘, 15487 BRZ (IMO-Nr.: 9306067), stieß zunächst gegen den deutschen Bunkertanker Claudia‘, 865 BRZ (IMO-Nr.: 9280110), der an dem unter Marshall-Islands-Flagge registrierten Bulkcarrier ‚Interlink Affinity‘, 24940 BRZ (IMO-Nr.: 9754082). Dieser lag nach dem Eintreffen aus Colon dort seit dem 21.3. am Kai.

Von der längsseits festgemachten ‚Claudia‘ kam es zum Unfallzeitpunkt zu einer Übergabe von Schweröl und Marinediesel. Die von Hamburg kommende Containerschiff ‚Calisto‘ drehte bei auflaufendem Elbwasser, um vor dem Einschleusen eine geeignete Ankerposition einzunehmen. Dabei kam sie unter bislang nicht geklärten Umständen vom Kurs ab und kollidierte mit dem Bug des Tankers. Am daneben festgemachten Frachter entstand ebenfalls Sachschaden an Backbordseite.

Die Trossen zwischen der ‚Claudia‘ und der ‚Interlink Affinity’ brachen, und die Bunkerschläuche rissen ab. Trotz einer sofortigen Abschaltung der Pumpen liefen rund 0,2 Tonnen Marinediesel und geringe Mengen Schweröl in die Elbe. An dem Tanker entstand erheblicher Sachschaden.

Am 24.3. um 17.45 Uhr verließ er Brunsbüttel und machte um 19.30 Uhr bei der Mützelfeldt-Werft in Cuxhaven zur Reparatur fest. Die ‚Interlink Affinity‘ lag am 26.3. weiter in Brunsbüttel. Die
‚Calisto’, die seetüchtig geblieben war und nach Abschluss der Untersuchungen den Kanaltransit begonnen hatte, erreichte am 26.3. um 4.50 Uhr den DCT Gdansk Container Terminal in Danzig.