hello!  
 
 Hauptmenü
News : Frachter lief bei Brunsbüttel in die Kanalböschung
Geschrieben von willi am 09.06.2019 10:23:39 (73 x gelesen)

Frachter lief bei Brunsbüttel in die Kanalböschung
(08.06.19) Der unter Antigua-Barbuda-Flagge laufende Containerfrachter ‘Christopher’, 15023 BRZ (IMO-Nr.: 9359260), der Reederei Rudolf Schepers GmbH & CO. KG in Hamburg kam auf der Fahrt von Gdingen nach Hamburg während des Transits des Nord-Ostsee-Kanals bei der Hochbrücke Brunsbüttel vom Kurs ab und lief gegen 15 Uhr in die Kanalböschung. Ein entgegenkommender Frachter konnte gerade noch rechtzeitig aufstoppen, als ihm der Havarist vor den Bug lief und mit der Backbordseite aufs Ufer lief.
Glück im Unglück war, dass er am Heck den Steuerschlepper ‘Luchs‘ fest hatte. Dieser konnte den Frachter rasch wieder befreien. Um 15.10 Uhr machte er an den Marinedalben Nord in Brunsbüttel-Ostermoor fest für die notwendigen Inspektionen und eine Klasseuntersuchung. Am 8.6. um 4.40 Uhr setzte er die Reise fort und machte acht Uhr am Container-Terminal in Hamburg fest.| Text : Tim Schwabedissen

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.