hello!  
 
 Hauptmenü

« 1 ... 108 109 110 (111) 112 113 114 ... 122 »
News : Sperrung der Südkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau
Geschrieben von willi am 31.10.2009 09:22:15 (567 x gelesen)

Sperrung der Südkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau

Wegen eines erforderlichen Wechsels des Schleusentores in der Torbahn 4, muss die Südkammer der Großen Schleusen in Kiel-Holtenau von Dienstag, den 03.11.2009 ab 08:00 Uhr bis voraussichtlich Donnerstag, den 05.11.2009 ca. 14:00 Uhr für die Schifffahrt außer Betrieb genommen werden.
Die Arbeiten sehen vor, das am Reparaturplatz des Binnenhafens liegende Schleusentor mit dem aus Torbahn 4 auszutauschen. Desweiteren findet in diesem Zusammenhang eine Erneuerung der Torabdruckrollen und ein Umbau der Schleppbleche an der Mittelmauer statt. Bei einem günstigen Baufortschritt und Wegfall von Baggerungen bzw. Torunterwagenwechsel könnte eine Inbetriebnahme der Schleusenkammer eventuell bereits am Mittwoch, den 04.11.2009 spätnachmittags erfolgen.
Für den Zeitraum der Sperrung stehen der Schifffahrt die Nordkammer der Großen Schleuse und die Nordkammer der Kleinen Schleusen zur Verfügung.

Text und Info:

Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Kommentar
News : Vier Internationale Achter beim E.ON Hanse-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal
Geschrieben von willi am 01.10.2009 17:11:43 (597 x gelesen)

Vier Internationale Achter beim E.ON Hanse-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal
Vom 02. bis zum 04. Oktober 2009 findet zum neunten Mal der E.ON Hanse-Cup statt.
Am Sonntag, den 04.10.2009, messen sich erneut vier der weltbesten internationalen Ruder-Achter beim härtesten Langstreckenrennen der Welt auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt. Hierbei sind der Weltmeister Deutschland, der Vizeweltmeister Kanada, das Boot aus Großbritannien (WM-Fünfter) und die Athleten aus den USA am Start. Der Achter aus den Niederlanden (WM-Bronze) musste leider kurzfristig absagen. Gerudert wird über eine Distanz von 12,7 Kilometern. Der Startschuss fällt gegen 14:00 Uhr in Breiholz, führt vorbei an der Lotsenstation Rüsterbergen und dem Kreishafen Rendsburg, bis zum Ziel, der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg. Hierbei kann es zu kurzfristigen Behinderungen für die Schifffahrt kommen.
Wie in den Vorjahren werden auch in diesem Jahr rund 150.000 Besucher zwischen Breiholz und Rendsburg erwartet.
Im Bereich des Rendsburger Kreishafens finden von Freitag bis Sonntag viele Aktivitäten an Land und auf dem Wasser statt. Neben dem bunten Bühnenprogramm ist hier erstmals auch ein Riesenrad aufgebaut. Im Kreishafen Rendsburg finden unter anderem die beliebten Drachenbootrennen, der Sprintcup der internationalen Achter und in diesem Jahr auch erstmals die Ruderbundesliga statt. Während der Veranstaltungen wird die Schifffahrt nur geringfügig behindert. Die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke wird an allen Tagen illuminiert.


Text und Info:
Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Kommentar
News : Sperrungen der Großen Südschleuse in Brunsbüttel in der 40. und 41. KW
Geschrieben von willi am 25.09.2009 16:11:45 (613 x gelesen)

Sperrungen der Großen Südschleuse in Brunsbüttel in der 40. und 41. KW
Durch das Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel werden Taucher- und Kontrollarbeiten an den Torbahnen und Toren (elbseitig und kanalseitig) durchgeführt. Dafür sind während der Tagesarbeitszeit folgende Termine vorgesehen:

1.) Von Montag, den 28.09 bis Freitag, den 02.10.2009

2.) Von Montag, den 05.10 bis Freitag, den 09.10.2009

Sollten bei den Kontrollen Schäden festgestellt werden, müssen die Arbeiten und die damit verbundenen Sperrzeiten gegebenenfalls ausgeweitet werden.

Die Große Nordschleuse und die beiden Kleinen Schleusen stehen der Schifffahrt weiterhin zur Verfügung.

Text und Info:

Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel

Kommentar
News : Tanker "ORASUND" gestoppt...
Geschrieben von Tim am 22.09.2009 15:00:00 (742 x gelesen)

DerZwischenfallereigneten sich in der Brunsbütteler Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals: Die Polizei stoppte am Nachmittag des 20.9. in der Kanalschleuse in Brunsbüttel einen betrunkenen Kapitän, der mit einem überladenen Tankschiff unterwegs war. Der unter dänischer Flagge fahrende Tanker „Orasund“, 4500 tdw (IMO-No.: 9336701), hatte etwa 100 Tonnen flüssiges Düngemittel zu viel geladen. Das Schiff wurde wegen Freibordüberschreitung daraufhin an die Bahnhofsdalben verholt. Es musste Ballast- und Frischwasser abgeben, um wieder den Mindestfreibord zu erreichen. Es wurden zwei Anzeigen gefertigt sowie zwei Sicherheitsleistungen einbehalten. Am 21.9. setzte die „Orasund“ dann die Reise nach Izmit fort.Beim Kapitän wurden zudem ein Atemalkoholwert von 1,95 Promille festgestellt. Gegen ihn wurde deshalb Anzeige erstattet.

weiterlesen... | 1024 Bytes mehr | Kommentar
News : Sperrung der Großen Nordschleuse in Brunsbüttel in der 39. KW
Geschrieben von willi am 17.09.2009 14:50:00 (598 x gelesen)

Sperrung der Großen Nordschleuse in Brunsbüttel in der 39. KW
Durch das Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel werden Taucher- und Kontrollarbeiten an dem elbseitigen Tor und den Torbahnen durchgeführt.

Zusätzlich werden am kanalseitigen Tor diverse Stahlarbeiten ausgeführt. Dafür muss dieses Tor und somit die ganze Kammer außer Betrieb genommen werden.

Die durchgängige Sperrung erfolgt von Montag, den 21.09. bis voraussichtlich Freitag, den 25.09.2009.

Sollten bei den Kontrollen Schäden festgestellt werden, müssen die Arbeiten und die damit verbundenen Sperrzeiten gegebenenfalls ausgeweitet werden. In diesem Falle wird ein gesonderter Newsletter veröffentlicht.

Im Anschluss daran sind für die Dauer von zwei Wochen, während der Tagesarbeitszeit, Taucher- und Kontrollarbeiten in der Großen Südschleuse geplant. Hierüber erfolgt ebenfalls ein gesonderter Newsletter.

Die Große Südschleuse und die beiden Kleinen Schleusen stehen der Schifffahrt weiterhin zur Verfügung.

Text u. Info:

Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel

Kommentar
« 1 ... 108 109 110 (111) 112 113 114 ... 122 »