hello!  
 
 Hauptmenü
News : Frachter erlitt Blackout im Nord-Ostsee-Kanal
Geschrieben von willi am 13.11.2017 12:12:13 (6 x gelesen)

Frachter erlitt Blackout im Nord-Ostsee-Kanal
(11.11.17) Auf der Reise vom dänischen Soby, wo er am 10.11. gegen vier Uhr ausgelaufen war, nach Hamburg erlitt der dänische Tanker "Orasund", 3691 BRZ (IMO-Nr.: 9336701), einen Maschinenblackout während der Passage des Nord-Ostsee-Kanals auf Höhe der Levensauer Hochbrücke, kurz nachdem er gegen 14 Uhr in Kiel in den Kanal eingelaufen war. Der Schlepper "Stein" wurde zum Havaristen gerufen, musste aber erst seine Crew aufstocken und noch einem weiteren Schiff assistieren, ehe er zu dem Tanker stieß.
Dieser hatte inzwischen die Maschine wieder am Laufen und durfte in Begleitung des Schleppers den Transit gen Westen fortsetzen. Er hatte eigentlich am 11.11. gegen Mittag in Hamburg eintreffen sollen, lag aber seit dem Morgen auf der Südreede von Brunsbüttel.
Quelle:Tim Schwabedissen

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.