hello!  
 
 Hauptmenü
News : Ramming "TIM B" und neues von der"SIDERFLY"
Geschrieben von Tim am 04.11.2013 15:30:00 (560 x gelesen)

Auf der Fahrt von Laâyoune nach Rönne kollidierte der unter Malta-Flagge laufende Frachter "Tim B", 3556 BRZ (IMO-Nr.: 9508641), am 3.11. kurz nach 12 Uhr beim Einlaufen in die alte Brunsbütteler Schleuse mit zwei Dalben. Beide Dalben wurden durch die Wucht des Aufpralls abgebrochen. Der Frachter erlitt Schrammen am Steuerbord-Vorschiff. Er konnte seine Reise gegen 15 Uhr gen Ostsee fortsetzen. Derweil waren die Bergungsarbeiten auf dem Frachter „Siderfly“ auch am Wochenende auf Hochtouren weiter gelaufen. Nachdem im Laufe des 3.11. insgesamt rund 900 Tonnen Dünger geleichtert wurden, gelang es inzwischen auch, den ersten Lukendeckel des zweiten Laderaums zu öffnen.

Bis zum 4.11. wurde rund die Hälfte der Ladung der "Siderfly" geleichtert. Bislang wurden vier Schuten mit jeweils 450 Tonnen Transportkapazität mit dem Düngemittel-Wasser-Gemischs beladen. Auch Laderaum II ist inzwischen geöffnet. Die Löscharbeiten wurden ohne Unterbrechung den ganzen Tag über fortgesetzt. Das Öl-Wasser-Gemisch aus dem Maschinenraum und dem Bugstrahlruderraum konnte inzwischen vollständig abgesaugt werden. Der Havarist blieb dabei mit weiterhin 22 ° Schlagseite stabil an der Böschung liegen. Sobald die Leichterung des Havaristen abgeschlossen ist, war geplant, mit den Taucharbeiten
beginnen. Dazu wird der Nord-Ostsee-Kanal dann für kurze Zeit gesperrt werden müssen. Die Schifffahrt wird rechtzeitig vorher über diese Maßnahme informiert.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.