hello!  
 
 Hauptmenü
News : Schiffsbrand in Brunsbütteler Schleuse
Geschrieben von willi am 10.11.2023 16:06:27 (72 x gelesen)

Schiffsbrand in Brunsbütteler Schleuse

Havariekommando übernahm kurzzeitig Gesamteinsatzleitung
In der großen Nordschleuse in Brunsbüttel ist es am Mittwochabend zu einem Brand auf dem Tanker THUN GOTHENBURG [L:119 m, B: 17 m, Flagge: Niederlande] gekommen. Die Feuerwehr Brunsbüttel wurde gegen 19:30 Uhr alarmiert und bekämpfte das Feuer, das im Bereich des Schornsteins ausgebrochen war.
Auf Anforderung der Verkehrszentrale Nord-Ostsee-Kanal übernahm das Havariekommando um 20:40 Uhr die Gesamteinsatzleitung und alarmierte zur Unterstützung weitere Feuerwehrkräfte. Unter anderem machten sich zwei Feuerwehrteams aus Cuxhaven auf den Weg zu der Einsatzstelle. Gegen 22:45 war das Feuer gelöscht und die Unterstützung weiterer Feuerwehr-Einsatzkräfte wurde nicht mehr benötigt, so dass die Einsatzkräfte zurückkehren konnten, bevor sie in Brunsbüttel angekommen waren.
Das Havariekommando beendete kurz nach 23 Uhr die Gesamteinsatzleitung.
Das Schiff wurde frühzeitig evakuiert; die dreizehn Menschen, die an Bord waren, sind in Sicherheit. Die THUN GOTHENBURG war auf der Reise von Bilbao (Spanien) nach Nynäshamn (Schweden).
Text und Info: Havariekommando
Postanschrift:
Am Alten Hafen 2
27472 Cuxhaven
E-Mail
Pressestelle
Telefon: +49 30 185420-2450
E-Mail
Maritimes Lagezentrum (MLZ)
Telefon: +49 30 185420-1400
Fax: +49 30 185420-2009
E-Mail

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.