hello!  
 
 Hauptmenü
News :  Schornsteinbrand auf Containerschiff
Geschrieben von willi am 23.05.2024 09:20:00 (40 x gelesen)

Brunsbüttel: Schornsteinbrand auf Containerschiff
Am 21.05.2024 um 09:20 Uhr erhielt die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel über einen Schornsteinbrand auf dem Containerschiff "Elisabeth" (IMO 9219862) Kenntnis. Das Schiff befuhr den Binnenhafen Brunsbüttel Richtung Schleuse. Es wollte in der Großen Nordschleuse festmachen und befindet sich auf der Reise von Stettin nach Hamburg. Zu Vorsichtsmaßnahmen sperrten die Einsatzkräfte die Zufahrt zu den Schleusen kanalseitig für Schiffe und die Aussichtsplattform und umliegende Bereiche für Besucher am Nordufer. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Brand sich nur auf das letzte Ende des Schornsteins konzentrierte und durch durchzündende Rußablagerungen entstand. Erstmaßnahmen trafen der Kapitän und die Besatzung unter Zuhilfenahme von zwei Pulverlöschern. Nachdem es ihnen gelang das Feuer zu löschen, erfolgten Kühlmaßnahmen bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Die Feuerwehr Brunsbüttel stellte nach Inaugenscheinnahme auch keine weiteren Brände oder Durchzündungen zum Kessel fest. Es entstanden bis auf leichten Schäden am Schornstein keine Personenschäden, weitere Sachschäden oder Gefahrgutaustritte. Nach Rücksprache mit der Berufsgenossenschaft hoben die Beamten um 10:15 Uhr das kurzzeitige Weiterfahrverbot und die Sperrungen wieder auf.
Text und Info: Presseportal Polizeidirektion Itzehoe
Archivbild:

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.