hello!  
 
 Hauptmenü

« 1 ... 113 114 115 (116) 117 118 119 ... 123 »
News : Ramming bei Dükerswisch
Geschrieben von willi am 03.03.2009 10:21:01 (833 x gelesen)

Am 2.3. rammte der liberianische Tanker "Hellespont Creation", 8518 BRZ, (IMO-Nr.: 9321122) auf dem Weg nach Hamburg bei der Passage des Nord-Ostsee-Kanals zwei Dalben in der Weiche Dükerswisch. Zwar wurde das Schiff selbst offenbar nicht nennenswert beschädigt, jedoch schwammen losgerissene Trümmerteile der Dalben nach der Kollision im Kanal. Das Wasser- und Schifffahrtsamt schickte deswegen ein Dienstboot aus Hohenhörn, um das Treibgut aufzulesen. Die „Hellespont Creation“ musste an den Marinedalben in Brunsbüttel zum Protokollieren des Vorfalls festmachen. Am Morgen des 3.3. befand sie sich auf dem Weg nach Hamburg.
Text u Info . Tim S.

Kommentar
News :  Maschinenausfall auf Kümo bei Brunsbüttel
Geschrieben von willi am 01.03.2009 15:40:00 (708 x gelesen)

Am 1.3. lief nach Maschinenausfall um 9.30 Uhr der holländische Frachter "Ephesus" (IMO-Nr. 8211801) an der Südböschung des Kiel-Canal nahe der Bunkerstation Ostermoor auf Grund. Das in Willemstadt beheimatete Schiff hatte bereits einige Zeit auf Brunsbüttel Reede geankert und Reparaturen an der Maschine durchgeführt. Bei der Passage des Kanals gen Ostsee traten die Probleme offenbar wieder auf. Eine Notankerung konnte nur noch das Schlimmste, das Aufsetzen auf der Steinböschung, verhindern. Die Schlepper "Bugsier 14" und "Bugsier 17" zogen das Schiff wieder von der Böschung und nach Brunsbüttel an den Südkai zur Untersuchung und Reparatur.
Text und Info: Tim S.

weiterlesen... | 1265 Bytes mehr | Kommentar
News : HAVARIE MOLE 4 - MS WESER STAHL
Geschrieben von willi am 27.02.2009 11:50:00 (3651 x gelesen)

Am frühen Donnerstag Morgen fuhr die MS "Weser Stahl" mit dem Bug voll gegen die Mole 4 in Brunsbüttel. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Wasserschutzpolizei ermittelt. Trotz Schlepper konnte die Havarie, des unter Zyprischer Flagge fahrende Schiff, mit der Mole nicht verhindert werden. An Bord befand sich ein Brunsbütteler Kanallotse.
Das Schiff konnte nach der Kollision seine Fahrt in Richtung Polen (Szczecin) wieder aufnehmen, es war nur leicht beschädigt, was man von der Mole nicht behaupten kann. Lampen und Geländer sind zum Teil Schrott, am Kopf haben sich Zementplatten verschoben. Das WSA spricht von einem erheblichen Schaden. Der Schaden wird nun genau untersucht, zusammen mit der Versicherung der Reederei.

weiterlesen... | 1700 Bytes mehr | Kommentar
News : Kollision auf dem Nord-Ostsee-Kanal.
Geschrieben von willi am 12.02.2009 18:11:40 (686 x gelesen)

Am 12.2. kam es gegen drei Uhr morgens zu einer Kollision auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Der 120 Meter lange, unter Zypern-Flagge laufende Tanker „Vasi“, 8247 BRZ (IMO-Nr. 9435806), hatte gerade die Holtenauer Schleusen verlassen und seine Fahrt in Richtung Brunsbüttel angetreten und versuchte, den 88 Meter langen, unter Singapur-Flagge registrierten Tanker "Birthe Theresa", 2094 BRZ (IMO-Nr. 9083184), zu überholen. Dabei rammte er diese mit seiner Steuerbordflanke, woraufhin die "Birthe Theresa" in die Uferböschung auf Höhe Projensdorf gedrückt wurde. Die "Vasi" erlitt ebenso wie der Kollisionsgegner Einbeulungen. Die "Birthe Theresa" kehrte zu der Bunkerstation am Kieler Nordhafen zurück, von der sie kurz zuvor abgelegt hatte.
Text u.Info: Tim S.

Kommentar
News : Piraten kapern deutschen Tanker vor Somalia
Geschrieben von willi am 29.01.2009 19:38:31 (784 x gelesen)

Piraten kapern deutschen Tanker vor Somalia
Hilfe kam zu spät

Der deutsche Gastanker MV Longchamp ist im Golf von Aden gekapert worden. Sieben Piraten enterten das Schiff. Es sind keine Deutschen an Bord. Der Kapitän setzte einen Notruf ab, eine indische Fregatte kam aber zu spät, um die Kaperung zu verhindern.


MEHR INFO HIER!!

Danke an Olaf Kunke für Text Bild u.Info

Kommentar
« 1 ... 113 114 115 (116) 117 118 119 ... 123 »