NOK Schiffsbilder - Bilder
  hello!  
 
 Hauptmenü


Bilder v.Seeleuten Gesamt:775 (775)
Behördenfahrzeuge Gesamt:991 (991)
Binnenschiffe Gesamt:1677 (1677)
Bulkcarrier Gesamt:8204 (8204)
Carcarrier & RoRo Gesamt:2381 (2381)
Containerschiffe Gesamt:7641 (7641)
Detailfotos Gesamt:1973 (1973)
Fischereifahrzeuge Gesamt:1780 (1780)
Frachter Gesamt:7266 (7266)
Havarien Gesamt:1123 (1123)
Historisches & Oldies Gesamt:10945 (10945)
Impressionen Gesamt:421 (421)
Kreuzfahrt- & Fährschiffe Gesamt:2879 (2879)
Kühlschiffe Gesamt:1321 (1321)
Kümos Gesamt:6326 (6326)
Marine Gesamt:2312 (2312)
Modellbau Gesamt:1962 (1962)
Schlepper & Versorger Gesamt:7097 (7097)
Schlepper in Action Gesamt:1891 (1891)
Schornsteinfotos & Flaggen Gesamt:902 (902)
Segelschiffe & Yachten Gesamt:955 (955)
Spezialschiffe Gesamt:2747 (2747)
Tanker Gesamt:8000 (8000)
unbearbeitet Gesamt:890 (890)
Verschiedenes Gesamt:3955 (3955)
Willis Seefahrt Gesamt:189 (189)

   Es sind 86606 Bilder in der Datenbank.    

neueste Einträge

Bild Nr. 21-25 (von 86606 Bildern)« 1 2 3 4 (5) 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 17322 »


AGT-04

AGT-04aktualisiertbeliebt
EinsenderwilliMehr Bilder von willi    KategorieBinnenschiffe    Letzter Eintrag21.02.2018 10:56    
Zugriffe723   Kommentar: 0    
Binnentanker/ Frachter auf dem Mittellandkanal bei Edesbütteler Riede am  20.08.09

AGT-04

AGT-04neubeliebt
EinsenderwilliMehr Bilder von willi    KategorieBinnenschiffe    Letzter Eintrag21.02.2018 10:56    
Zugriffe660   Kommentar: 0    
Polnischer Binnenfrachter(Tanker) "AGT-04" auf dem Heide Suez bei Emmen (Hankensbüttel) 07.04.09

BO JOHNSON

BO JOHNSONaktualisiert
EinsenderJürgenMehr Bilder von Jürgen    KategorieHistorisches & Oldies    Letzter Eintrag21.02.2018 10:42    
Zugriffe6   Kommentar: 0    
"BO JOHNSON" Weser Bremerhaven  10.07.1987|
Type of ship:Container Ship|Imo:  8213794| (Ex)-Name's: BO JOHNSON -->93 LASER PACIFIC - 96 CAP CORRIENTES - 98 ALIANCA MEXICO - 00 CAP DOMINGO|Status:Broken Up-27.03.2009 at Alang |Last Ship manager:XT MANAGEMENT LTD PO Box 15090, 9, Andre Saharov Street, 31905 Haifa, Israel (WEBRE SHIPPING INC.Monrovia, Liberia )|Flag:Liberia|Callsign:A8NY2|GT:31446|DWT:34680|Teu:1.905 |Length oa:201.0 m|Beam: 32.3 m|Main Engine:  Pielstick/ 13.239 kW/17.5 kn|Year of build:1984 |Builder/ Place:Nippon Kokan/Tsurumi (JPN)|Yard No: 1010



AKACIA-Havarie

AKACIA-Havarieaktualisiert
EinsenderTimMehr Bilder von Tim    KategorieHavarien    Letzter Eintrag20.02.2018 16:35    
Zugriffe37   Kommentar: 1    
Der portugiesische Containerfrachter "Akacia", 11662 BRZ (IMO-Nr.: 9315020), rammte am 19.2. um 23.50 Uhr auf der Reise von Bremerhaven nach St. Petersburg am Ende seines Transits des Nord-Ostsee-Kanals die große Südschleuse in Kiel-Holtenau. Möglicherweise durch ein technisches Versagen der Maschinensteuerung lief das Schiff mit erheblich zu viel Fahrt in die Schleuse ein. Sie rammte das Tor mit rund 10 Knoten Fahrt und trennte es durch die Wucht des Aufpralls praktisch durch.
Es lag mit seinem Rumpf zum Teil auf dem Tor auf. Im Vorschiff kam es zu einem Wassereinbruch. Nach Tagesanbruch begannen Vertreter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Kiel-Holtenau die Lage zu bewerten und das Tor zu untersuchen. Wann das Schiff geborgen werden kann, stand derzeit noch nicht fest.Der Schiffsverkehr lief auf dem Kanal nach der Havarie eingeschränkt, da in Kiel-Holtenau durch den Ausfall der beiden kleinen Schleusen jetzt nur noch die große Nordschleuse zur Verfügung stand. Deshalb kommt es zu langen Wartezeiten bei der Passage.

AKACIA-Havarie

AKACIA-Havarieaktualisiert
EinsenderTimMehr Bilder von Tim    KategorieHavarien    Letzter Eintrag20.02.2018 16:35    
Zugriffe42   Kommentar: 1    
Der portugiesische Containerfrachter "Akacia", 11662 BRZ (IMO-Nr.: 9315020), rammte am 19.2. um 23.50 Uhr auf der Reise von Bremerhaven nach St. Petersburg am Ende seines Transits des Nord-Ostsee-Kanals die große Südschleuse in Kiel-Holtenau. Möglicherweise durch ein technisches Versagen der Maschinensteuerung lief das Schiff mit erheblich zu viel Fahrt in die Schleuse ein. Sie rammte das Tor mit rund 10 Knoten Fahrt und trennte es durch die Wucht des Aufpralls praktisch durch.
Es lag mit seinem Rumpf zum Teil auf dem Tor auf. Im Vorschiff kam es zu einem Wassereinbruch. Nach Tagesanbruch begannen Vertreter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Kiel-Holtenau die Lage zu bewerten und das Tor zu untersuchen. Wann das Schiff geborgen werden kann, stand derzeit noch nicht fest.Der Schiffsverkehr lief auf dem Kanal nach der Havarie eingeschränkt, da in Kiel-Holtenau durch den Ausfall der beiden kleinen Schleusen jetzt nur noch die große Nordschleuse zur Verfügung stand. Deshalb kommt es zu langen Wartezeiten bei der Passage.

Bild Nr. 21-25 (von 86606 Bildern)« 1 2 3 4 (5) 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 17322 »



 Suche

Erweiterte Suche